Film-Highlights

Einige Filme haben sich in den vergangenen Jahren bewährt und gerne versuchen wir, auch neuere oder unbekanntetere Kinder- und Jugendfilme bei Popcorn im Maisfeld vorzuführen. Hier eine Auswahl der letzten Jahre:

 

"Rettet Raffi!" (ab 6 Jahren empfohlen)

Der 8-jährige Sammy hat es wirklich nicht leicht. Seit der Vater die Familie verlassen hat, ist sein Hamster Raffi zu seinem besten Freund geworden. Denn den hat er nicht nur von seinem Vater geschenkt bekommen, sondern das Tier ist noch dazu äußerst schlau. Doch erst wird Raffi krank und dann auch noch entführt. Für Sammy steht fest: Raffi muss gerettet werden, koste es was es wolle...


„Mein Freund Knerten“ (ab 6 Jahren empfohlen)


Lillebror zieht mit seinen Eltern aufs Land und begegnet dort einem ungewöhnlichen Freund: Knerten, einem kleinen Mann aus Holz, der jedoch quietschlebendig ist. Mittlerweile gibt es zwei Fortsetzungne („Knerten traut sich“ und „Knerten in der Klemme“). Perfekt geeignet für Waldhütten, Mühlen, alte urige Häuser. Als Programm sind das Basteln von Holzfiguren, Stockbrot backen oder Abenteuerspiele denkbar.


„Die kleine Hexe“ (ab 6 Jahren empfohlen)

127 Jahre ist noch zu jung für eine Hexe, um auf der Walpurgisnacht zu tanzen. Eine schleicht sich dennoch heimlich auf das Fest – und wird prompt erwischt. Zur Strafe muss sie ein Jahr lang Zaubersprüche pauken. Doch dabei wird sie ständig von der bösen Hexe Rumpumpel gestört. Also fasst sie einen Plan, gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas auf anderem Weg herauszufinden, was eine richtige Hexe ausmacht.


"Das Geheimnis von Kells" (ab 8 Jahren empfohlen)

Seit Bruder Aidan in das irische Kloster gekommen ist, hat Brendan nur noch das geheimnisvolle Buch mit dem goldenen Einband und den wundervollen Zeichnungen im Kopf, an dem Aidan gerade arbeitet. Als er sich dann auch noch in den verbotenen Wald begibt und sich mit der Waldfee Aisling anfreundet, sperrt ihn sein Onkel ein. Und das ausgerechnet jetzt, wo Brendans Hilfe mehr gebraucht wird, den je...

„Vilja und die Räuber“ (ab 8 Jahren empfohlen)

Die zehnjährige Vilja hasst die Sommerferien wegen der langweiligen P icht- besuche bei Oma. Doch auf dem Weg dorthin wird das Auto ihrer Eltern von einer Räuberfamilie, den Räuberbergs, gestohlen - samt Vilja, die sich noch darin befand. Bald stellt Vilja fest, dass auch sie das Zeug zu einem echten Räubermädchen hat. Sie freundet sich mit Kalle und Hele, den Kindern der Räuberbergs, an und erlebt gemeinsam mit ihnen ein räubermäßiges Som- merabenteuer, wie sie es sich immer gewünscht hat.


"Sputnik"
(ab 8 Jahren empfohlen)

Als Onkel Mike nach Westberlin geht, ist Rieke stinksauer. Dort kann sie ihn nicht besuchen, weil sie nicht über die Grenze darf. Denn Deutschland ist in einen Ost- und einen Westbereich geteilt und an der Grenze steht eine bewachte Mauer. Kurzerhand entschließt sich Rieke Onkel Mike, wie sie es aus dem Fernsehen kennt, wieder zurück zu beamen. Zusammen mit ihren Freunden will sie eine Maschine dafür bauen, doch Polizist Mauder bekommt Wind davon und versucht die Pläne der drei zu durchkreuzen..

„Pommes essen“ (ab 8 Jahren empfohlen)

Drei Schwestern versuchen die Pommesbude ihrer Mutter mit viel Witz und Einfallsreichtum vor dem Ruin zu retten. Ein Ausschreibung eines Fußballvereins, der eine neue Imbissbude sucht, kommt da gerade recht. Ein turbulenter Film über Zusammenhalt, Familie, Fußball und Träume. Geeignet für Veranstaltungen in Küchen, großen Wohnwägen, Imbissbuden, Sportlerheimen. Als Aktion bietet sich z.B. das Schnippeln eigener Pommes an.


"Lola auf der Erbse" (ab 10 Jahren empfohlen)


Lolas "Erbse" ist ein Hausboot, auf dem sie mit ihrer Mutter wohnt und wo sie seit zwei Jahren darauf wartet, dass ihr Papa zurückkommt. Daher passt Lola der neue Freund ihrer Mutter gar nicht in den Kram. Ihren neuen Klassenkamerad Rebin dagegen findet sie mehr als interessant, obwohl er ihr etwas zu verheimlichen scheint. Als Rebins Mutter dann schwer erkrankt, wird es kompliziert und Lola kommt seinem Geheimnis auf die Spur...


"Das Mädchen Wadjda" (ab 10 Jahren empfohlen)

In Wadjdas Heimat Saudi-Arabien dürfen Frauen kein Auto fahren und Mädchen keine Fahrräder benutzen. Von solchen Gesetzen hält die zehnjährige selbstbewusste Wadjda allerdings nicht viel, zumal sie am liebsten Jeans und coole Turnschuhe trägt, mit dem Vater beim Computerspielen um die Wette zockt und auch sonst nicht auf den Mund gefallen ist. Doch das clevere Mädchen hat schon eine Idee, wie sie Geld verdienen kann, um das Rad zu kaufen …

 

Hier geht es zum Spielfilmkatalog 2019.