Bad Ems

TERMIN: 11. Oktober 2018, 14.00 - 18.00 Uhr
ORT: Häckers Grandhotel - Brunnenhalle
PARTNER: Jugendzentrum Bad Ems
FILM: Timm Thaler oder das verkaufte Lachen (2017)
AKTION: Führung durch die die Brunnenhalle, Freundschaftsbänder knüpfen

Feedback von Julia Siebenschuh, Jugendzentrum Bad Ems:

"Wir haben den Termin in u?beraus positiver Erinnerung. Die jungen und zum Teil auch jugendlichen Kinobesucher waren erstaunlich aufmerksam, konzentriert und interessiert (Vortrag u?ber die Geschichte) und probierfreudig (Kostprobe des „Emser Kra?nchen“). Die historisch-elegante Atmospha?re in der Brunnenhalle machte auf die jungen wie auch a?lteren Besucher einen imposanten Eindruck. Die Reflektion und Nachbesprechung im Anschluss an den Film war gut gestaltet. Die Aussage des Films kam bei den Kindern dadurch gut und versta?ndlich an. Erstaunlich war, dass so viele Nachfragen kamen. Schade, dass nicht alle Lust hatten Freundschaftsarmba?nder zu knu?pfen. Allerdings war es scho?n zu sehen, wie die anderen Teilnehmer die Zeit nutzten um die Brunnenhalle zu erkunden. (Vielleicht wa?re ein Bewegungsangebot eine gute, weitere Alternative zum Basteln gewesen?) Wir haben die Kooperation mit medien.rlp (mit Thea und Sophie) als sehr unkompliziert und freundlich empfunden. Wir haben uns prima erga?nzt und sind dankbar fu?r die klasse Unterstu?tzung und Hilfe vor Ort, gerade auch bei der Bastelaktion/ beim Knu?pfen der Armba?nder. Unterm Strich: Sehr gute Zusammenarbeit! Immer wieder gerne. Das Feedback der Kinder/ Jugendlichen reichte von „Der Film war langweilig“ bis hin zu der „Film war toll.“ Es ist selten bis nie mo?glich es jedem Besucher, jeder Besucherin recht zu machen. Das konzentrierte Schauen und die ausfu?hrliche Nachbesprechung, wie auch die vielen Nachfragen seitens der Kinder und Jugendlichen zeigte allerdings, dass die Veranstaltung/ der Film bei vielen doch sehr gut ankam. Sie zeigten sich beeindruckt vom Ambiente. In Erinnerung bleiben uns besonders einige Teilnehmer, die sich am Ende der Veranstaltung bei uns verbschiedeten, sich fu?r diesen tollen Nachmittag bedankten und wirklich mit einem breiten Grinsen nach Hause gingen. Der Ort war ungu?nstig fu?r eine Bastelaktion. Es war schade, dass keine Hotelfu?hrung stattfinden konnte. Dies ha?tte das Ganze womo?glich etwas entzerren ko?nnen. Zwei Aktionen anzubieten wa?re besser gewesen. Ein Bewegungsangebot nach dem langen Sitzen ha?tte die Unruhe etwas mildern ko?nnen. Sind Eltern tendenziell bei der Veranstaltung erwu?nscht? Werden Getra?nke angeboten oder mu?ssten die Kinder / Jugendlichen Getra?nke mitbringen? Wie wird das in der Regel gehandhabt? Ansonsten ko?nnte man dies noch mit auf den Flyer schreiben: Eltern erwu?nscht und Getra?nke bitte mitbringen. Es gibt nur eine kleine Tu?te Popcorn...oder so."